31. Netzwerktreffen – Zoom Weinprobe

31. WIB Netzwerktreffen

Vivien Greber, Verkaufsleiter, Bernd Stelter, Günter Schüller, Kellermeister, Dirk Breuckmann

Entertainer Bernd Stelter zu Gast bei der WIB

Die Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) hat die versammlungsfreie Zeit mit einer Innovation gefüllt. Im Dezember organisierte der Vorsitzende Dirk Breuckmann eine Online-Weinprobe. Per Zoom-Übertragung wurde den Mitgliedern ein Live-Zugang geschaltet, bei der in die Räume der Dagernova Weinmanufaktur ins Ahrtal geschaltet wurde. Dort wurden unter Corona-Bedingungen durch Bernd Stelter (Entertainer / Komiker / Sänger, bekannt aus dem Fernsehen und zahlreichen Bühnenauftritten) und von Kellermeister Günter Schüller und Verkaufsleiter Vivien Greber diverse Rotweine vorgestellt. Vorab wurde eine entsprechende Weinlieferung an die Mitglieder der WIB über das Weinfachgeschäft Le Sommelier in der Großburgwedeler Von-Alten-Straße verteilt. So hatten die Mitglieder und geladene Gäste nicht nur das optische Vergnügen mit Stelter & Co. sowie den fachlichen Weininformationen, sondern konnten die Weine auch live zu Hause probieren.
Die Weinpakete hatten der Vorsitzende Dirk Breuckmann und sein Stellvertreter Marc Sinner persönlich zusammengestellt und im Ladengeschäft zur Abholung bereitgestellt. Bernd Stelter schaffte es, eine sonst aus vielen Details bestehende Erläuterung zu Weinen und ihrer Herstellung mit viel Humor zu garnieren. Dabei war es auch unschädlich, dass nach einem „tiefroten“ Wein dann ein noch dunklerer präsentiert wurde. Stelters Schlagfertigkeit und Witz und auch seine vorgetragenen Sangeskünste haben viele Mitglieder dazu animiert, bei der WIB eine zweite Weinprobe mit ihm zu erbitten.
Sebastian Cramer, Geschäftsführer des gleichnamigen Großburgwedeler EDEKA-Marktes, nahm die Weine umgehend nach der Veranstaltung in sein Sortiment auf. Wie lange die inzwischen gelieferten Vorräte ausreichen, kann er natürlich noch nicht vorhersehen. „Die Zufriedenheit der Tester, die wir auf den online-Schaltungen in die Wohnzimmer der Mitglieder sehen konnten, sprachen für sich“, freut sich auch Cramer auf eine Fortsetzung dieser Idee: „Das ist im wahrsten Sinne des Wortes Wirtschaftsförderung vor Ort.“
WIB-Chef Breuckmann, beruflich Direktor des Langenhagener Maritim Airport Hotels, hat bereits Verbindungen aufgenommen und auch von der Weinmanufaktur Dagernova und seinem Freund Stelter positives Feedback erhalten. Termine werden bereits diskutiert.
Die Winzergenossenschaft Dagernova im Ahrtal wurde übrigens bereits 1873 gegründet und umfasst 600 Weinbauern als Mitglieder. „Klasse statt Masse“ ist deren Motto, weshalb auch nicht jeder Wein in beliebiger Menge vorhanden ist.

Jahreshauptversammlung 2020

Kurz nach Ende des Lockdowns nutzte die WIB die Gelegenheit sich bei strahlendem Sonnenschein zur Jahreshauptversammlung zu treffen. Der Vorsitzende der Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB), Dirk Breuckmann begrüßte etwa 90% der Mitglieder, die erschienen waren. Im Garten des Thönser Unternehmens Wöhler Catering fühlten sich die Mitglieder an den unter geltenden Corona-Bedingungen liebevoll gestalteten Tafeln pudelwohl. Die ganze Familie Wöhler einschließlich Kinder waren angetreten, die Kunst des Kochens und Präsentierens darzubieten, was von den vielen Gästen durch lauten Beifall und lobende Worte entsprechend gewürdigt wurde. Unternehmens-Chef Heiko Wöhler führte an diesem frühen Abend die Gäste auf eine zauberhafte kulinarische Reise, bei die Teilnehmer nicht nur einmal herzhaft zubissen.

Inhaltlich wurde die Versammlung beschränkt auf einen kurzen Rückblick: Die regelmäßigen Treffen, die in der Regel monatlich mit großem Zuspruch bei den Mitgliedsunternehmen stattfinden, werden gerne genutzt, um Informationen auszutauschen und auch Geschäfte anzubahnen. Denn örtliche Gemeinschaft hilft, wenn es um die Bewältigung von unternehmerischen Entscheidungen und Herausforderungen geht. Die Lösung liegt oft sehr nah. Der Abend galt nach einem sehr kurzem offiziellen Teil der Kommunikation nach den Wochen des Lockdowns.

29. Netzwerktreffen in der Hannoverschen Volksbank

29. Netzwerktreffen bei der Hannoverischen Volksbank

Die Mitglieder der Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) wurden von Filialdirektor Christian Zapfe in den Räumen der Hannoverschen Volksbank in Großburgwedel empfangen. Zapfe, der seit 12 Jahren für die Volksbank tätig und seit 2017 Filialdirektor in Großburgwedel als Nachfolger von Ekkehard Kunstmann ist, berichtete den zahlreichen WIB-Gästen bei ihrem monatlichen Treffen in lockerer Atmosphäre über aktuelle Trends aus der Volksbank und der Wirtschaft. Er freute sich, auch die ebenfalls anwesenden Vertreter der Sparkasse Hannover begrüßen zu können. Gerade an einem gut situierten Standort wie Burgwedel mit seinen starken Einlagen-Kunden sei ein harter, aber fairer Wettbewerb zu spüren, der sich für beide Institute wie auch Kunden sehr positiv auswirke.

Christian Zapfe stellte wesentliche Zahlen der Volksbank in gewohnt kurzer, prägnanter Art und Weise vor, so dass sich die Mitglieder bei einem kleinen Snack von Caterer Heiko Wöhler & Sohn anschließend intensiv mit dem Banker und anderen WIB-Mitglieder über aktuelle Entwicklungen austauschen konnten. Auch einige Details und Geschäftsanbahnungen konnten so forciert werden.

Die Mitglieder der WIB konnten an diesem Abend Sebastian Georgi, Inhaber der Burg Apotheke und Hirsch Apotheke in der Von-Alten-Straße Großburgwedel, als neues Mitglied begrüßen. Sebastian Georgi sagte bei seiner Vorstellung, dass er sich sehr auf das Netzwerken freut und auch einer Intensivierung der bestehenden Kontakte entgegen sieht.

Der WIB-Vorsitzende Dirk Breuckmann, hauptberuflich Hoteldirektor im Maritim Airport Hotel in Langenhagen, freute sich über die gute Resonanz auf die Veranstaltung. „Gerade weil wir sowohl die Sparkasse als auch die Volksbank in unseren Reihen haben, habe ich mich sehr über die gelungene Darstellung gefreut,“ resümiert er.

Neujahrsempfang 2020

Neujahrsempfang 2020

Der Kaufmann schaut nach vorn

Die Jahresauftaktveranstaltung der Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) im Hotel Kokenhof wurde kurz und knackig von deren stellvertretenden Vorsitzenden Marc Sinner eröffnet – ohne viele Reden über das vergangene Jahr, aber mit klarem Blick nach vorn. Neben dem Neujahrsempfang wird es in 2020 weitere regelmäßige Treffen geben, so allein im ersten Halbjahr noch in der Volksbank, bei der Stadt Burgwedel, bei der Madsack Mediengruppe, im LeSommelier und auf dem Spargelhof Heuer, blickte sodann der WIB-Vorsitzende Dirk Breuckmann auf die nächsten Aktionen.

Gastredner der Jahresauftaktveranstaltung war Andreas Casdorff, seit 2013 Geschäftsführer des Erlebnis – Zoo Hannover (Zoo Hannover GmbH). Kurz vor dem 155. Geburtstag des zu 100% der Region Hannover gehörenden Zoos berichtete Casdorff aus den aktuellen Entwicklungen im Zoo und beleuchtete auch den wirtschaftlichen Hintergrund. Eine volle Kostendeckung könne zwar nicht erreicht werden, aber bei 85 % sei man schon sehr stolz. Der Zoo-Chef hob hervor, dass Wildtiere auch nicht gehandelt werden dürfen, so dass damit keine Gewinnerzielungsabsicht verbunden sein dürfe. Dies wolle man künftig sogar mit dem Erreichen der Gemeinnützigkeit viel offener kommunizieren. Der Bildungsauftrag des Zoos werde mit immer neuen aktuellen Anpassungen und Präsentationen umgesetzt. „Wir müssen Neugier bei unseren Besuchern wecken“, so Casdorff zu den Zielen des auf 22 ha angesiedelten Zoos. In 2019 haben mehr als 1 Mio. Gäste dieses durchweg positiv aufgenommen, wusste Casdorff mit einem breiten Lächeln zu berichten.

Als Gäste konnten die WIBs den Direktor des Hotel Kokenhof, Thorsten Sander, und den Apotheker Sebastian Georgi begrüßen.

27. Netzwerktreffen im Hause Pickerd

27. Netzwerktreffen bei H. Pickerd GmbH & Co. KG

Auf Einladung von Christoph Ludwig, Geschäftsführer der H. Pickerd GmbH & Co. KG in Burgwedel, kamen die Mitglieder der Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) bei ihrem Netzwerktreffen im November 2019 in den Produktions- und Verwaltungsräumen in der Raiffeisenstraße zusammen, um gemeinsam Kekse zu backen. Ein Jahr zuvor hatte Ludwig bereits sein Unternehmen mit den Produktionsanlagen im Kreise der Burgwedeler Geschäftswelt ausführlich vorgestellt, nun mussten die WIB-Mitglieder selbst Hand anlegen und konnten die vielfältigen Produkte von Pickerd selbst ausprobieren.

Unter Anleitung und Aufsicht von drei Auszubildenden des Unternehmens wurden selbstgebackene Kekse intensiv verziert. Die geübten Keksbäcker(innen!) unter den WIBs kannten viele der bekannten Pickerd-Produkte bereits, die weniger versierten kamen sofort ins Staunen. Ob Glasuren oder Verzierungsmaterial, Natur-/Bio-Waren, ob Marzipan oder Nougat und viele weitere Backzutaten sind aus den Supermarktregalen oft bekannt – aber immer wieder gab es Neues zu entdecken. Die Vorweihnachtszeit wird den WIB-Mitgliedern schmecken!

Was von den selbstgemachten Plätzchen dann nicht gleich vor Ort verzehrt wurde, konnten die Teilnehmer dann mit nach Hause nehmen – zusammen mit vielen weiteren Produktproben.

WIB-Vorsitzender Dirk Breuckmann bedankte sich herzlich bei Christoph Ludwig für seine großzügige Gastlichkeit: „Mit einem Augenzwinkern bedanke ich mich für dieses Event und die sicherlich gleich kommende Zusage, dass wir dies im kommenden Jahr wiederholen dürfen! Dann wäre es schon als Tradition zu bezeichnen.“

„Ab dem dritten Jahr sprechen wir dann auch gern von Brauchtum“, ergänzt grinsend der stellvertretende WIB-Vorsitzende Marc Sinner, wischt sich den Zuckerguss aus den Mundwinkeln und dankt den Auszubildenden für die abendlichen Überstunden.

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner