9. Netzwerktreffen bei Bodystreet

WIB lässt OB Fortmüller schwitzen

Die Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) hat sich zum 9. Netzwerktreffen bei Bodystreet in Großburgwedel getroffen. Inhaber Axel Kienast empfing die örtlichen Wirtschaftsvertreter in seinem vor rund 7 Monaten eröffneten Fitness-Studio für EMS-Training gegenüber der Volksbank in Großburgwedel. Damit sich auch alle Teilnehmer etwas unter einer Elektronischen Muskelstimulationen (EMS) vorstellen können, absolvierte Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller vor Publikum ein Probetraining. Dazu schlüpfte er in spezielle Sportkleidung und bekam eine studioeigene Weste angelegt. Unter ständiger Aufsicht von Axel Kienast als Personal Trainer konnte der Ortsbürgermeister dann seine vorgegebenen Übungen erfolgreich meistern.

Andere WIB-Mitglieder nutzten ebenfalls die Chance, probeweise Teilübungen durchzuführen.

Das Unternehmen Bodystreet ist einer der deutschen Marktführer auf dem Gebiet der EMS. In 270 Filialen trainieren seit 10 Jahren die Mitglieder unter ständiger Überwachung eines persönlichen Trainers. Maximal 20 Minuten pro Woche – mehr lässt Betreiber Axel Kienast nicht zu: „Das ist völlig ausreichend und wir können damit Muskeln trainieren, die sonst nicht genutzt werden und andere Muskeln viel stärker als gewöhnlich fordern.“ Die Mitgliederzahlen bei Bodystreet in Großburgwedel entwickeln sich so rasant, dass Kienast auf zwei Mitarbeiter/innen zurückgreifen muss und eine/n weitere/n Trainer/in gern einstellen würde. „Zwischen 10 und 19 Uhr kann man nach Anmeldung trainieren – auch ein Probetraining ist möglich, bevor man sich bindet“, erläutert Kienast, der daneben noch eine Kampf-Kunst-Schule in Hannover mit einem Partner betreibt. Kienast betont, dass Training nur unter Aufsicht stattfindet und die Trainer intensive Schulungen hinter sich haben, um ein erfolgreiches Training sicherzustellen.

Die WIB-Mitglieder wurden eingeladen, sich auch einmal persönlich von den Möglichkeiten zu überzeugen. Spontan wurden erste Termine vereinbart, einige Selbständige nutzen die kurzen Trainingszeiten bereits erfolgreich.

Das nächste Netzwerktreffen findet im Juni in Kleinburgwedel bei Metallbau Rosenhagen statt.

1.Jahreshauptversammlung

Die Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) hat ihre erste Jahreshauptversammlung in der Zentrale der Firma Rossmann in Großburgwedel abgehalten.

Fast alle Mitglieder erschienen zur 1. Mitgliederversammlung. Gastgeber war Peter Dreher, Geschäftsführer Finanzen der Unternehmensgruppe Rossmann. Vor der Versammlung hatten die Mitglieder die Gelegenheit, das Zentrallager zu besichtigen. Hier fand das automatische Hochregallager besonderes Interesse. In bis zu 30m Höhe finden 13.000 Paletten einen kurzfristigen Lagerplatz, bis die Kommissionierung die Ware wieder abruft. Eine Verweildauer von einer Woche sei lang, erläuterte für Rossmann der aktivierte Ruheständler Eckhard Krüger. Kompetente Gesprächspartner aus den Bereichen Logistik, Personal und Finanzen standen für die vielen Fragen der WIB-Mitglieder zur Verfügung.

Nach seinem Dank dem gastgebenden Mitglied Peter Dreher eröffnete der Vorsitzende Dirk Breuckmann (Maritim Airport Hotel) die Jahreshauptversammlung. In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorstand auf inzwischen 8 Netzwerktermine, eine Seminarfahrt, diverse Besuche bei Burgwedeler Geschäftsjubiläen und –eröffnungen, eine gemeinsame Vorstandssitzung mit dem Langenhagener Wirtschaftsclub WIR zurückblicken – und das bei noch nicht einmal einjährigem Bestehen. Unter den teilnehmenden Mitgliedern befanden sich auch der Bürgermeister der Stadt Burgwedel, Axel Düker, und der Großburgwedeler Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller.

Anschließend berichtete der Schatzmeister Rolf Range, dass die WIB über ein kleines Guthaben auf den Bankkonten verfüge und ging auf die einzelnen Positionen in einer sehr originellen und unterhaltsamen Art und Weise ein – die zum Schmunzeln anstiftete, aber keine Fragen offen ließ.

Die Kassenprüfer Bianca Rosenhagen und Carsten Niemann hatten keine Beanstandungen und schlugen der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor, die auch einstimmig erteilt wurde. Beide Kassenprüfer wurden dann einstimmig für ein weiteres Jahr bestellt.

Dirk Breuckmann informierte die Mitglieder gemeinsam mit Sebastian Cramer (Edeka Cramer) über zwei geplanten Exkursionen. Zum einen über eine von Cramer organisierte Reise nach Bad Dürkheim und Deidesheim Anfang September, zum anderen den Besuch einer Karnevalssitzung der Fidelen Zunftbrüder im Februar 2019 in Köln. Auch über die nächsten Netzwerktreffen wurde berichtet, beim nächsten Mal noch in diesem Monat bei dem Fitneß-Studio „Bodystreet“ gegenüber der Volksbank in Großburgwedel.

An diesem Abend wurden auch Ina Lochstampfer (forma beauty) und Monika Stellmacher als neue Mitglieder in der WIB begrüßt. Dafür hatte der Vorstand eigens am selbigen Tag einen Beschluss im Umlaufverfahren herbeigeführt.

Nach gut 45 Minuten wurde die 1.Mitgliederversammlung ohne weitere Fragen geschlossen und Peter Dreher lud zu einem ausgezeichneten Imbiss ein.

Fotos von der Jahreshauptversammlung und anderen WIB-Veranstaltungen unter www.WIB-Burgwedel.de

8. Netzwerktreffen im Hause Kröning & Partner

WIB e.V. auf digitalen Wegen

Das 8. Netzwerktreffen der Wirtschaft Initiative Burgwedel e.V. (WIB) fand in den Räumlichkeiten der Steuerberatungsgesellschaft Kröning & Partner statt. 30 Mitglieder und Gäste der Burgwedeler Wirtschaft waren der Einladung des stellvertretenden WIB-Vorsitzenden Marc Sinner in die Räumlichkeiten seiner Kanzlei in Hannover, Walderseestrasse, gefolgt. Auf der Dachterrasse der um 1900 gebauten Villa lauschte WIB-Chef Dirk Breuckmann mit seinen Mitgliedern einer kurzen Vorstellung durch Steuerberater Marc Sinner und Hartmut Westphal. Mit 3 Steuerberatern und rd. 25 Mitarbeitern nutzt die Steuerberatungsgesellschaft an den Standorten in Hannover und in Großburgwedel alle technischen digitalen Möglichkeiten, um individuelle Lösungen für die breit gefächerte Mandantschaft zu schaffen. Begleitung von Betriebsprüfungen, Umstrukturierungen von Unternehmen oder Unternehmensgruppen, Gestaltung in Erbschaftsteuerfragen und bei Immobilien sind wesentliche Spezialgebiete, auf die sich die Steuerberater neben den klassischen Steuerberatungsbereichen (Buchhaltung, Jahresabschlüsse) konzentrieren. Dabei wird konsequent auf die digitalen Möglichkeiten der DATEV gesetzt. Digitalisierung wird im Bereich der Rechnungslegung heute schon weitgehend eingesetzt. „Gerade junge und junggebliebene Unternehmen setzen auf Fortschritt und gehen mit der digitalen Zeit, um nicht mit der Zeit gehen zu müssen“, fasst Steuerberater Hartmut Westphal seinen Überblick zusammen. Die Kanzlei Kröning wurde 1966 gegründet und ist vor allem stolz auf die langjährigen Mitarbeiter, die ständig auf die neuen Rechtsänderungen geschult werden. „Im vergangenen Jahr ging die erste Auszubildende, die seit 1968 ununterbrochen zum Unternehmen gehörte, nach 48 Dienstjahren in den vorzeitigen Ruhestand,“ unterstrichen die beiden Kanzleiinhaber Sinner und Westphal ihr Verständnis von langjähriger Zusammenarbeit und Treue.

Besonders hat sich die WIB über die Teilnahme von Bianca Rosenhagen von der Kleinburgwedeler Schlosserei Rosenhagen an diesem Termin gefreut. „Es ist für die junge WIB eine Auszeichnung, dass unsere Mitglieder sogar an ihrem Geburtstag die Netzwerktreffen einer Party vorziehen“, so Gastgeber Marc Sinner und ergänzte: „Über die Teilnahme des Ehepaars Rosenhagen freuen wir uns außerdem ganz besonders, weil der neue Grundstückszaun der Kanzlei in ihrem Betrieb gefertigt wurde.“

Der gemütliche Teil des Abends, der regelmäßig dem „Netzwerken“ gewidmet ist, wurde u.a. begleitet durch eine Verköstigung des jungen Burgwedeler Bieres der Burgwedeler Brauerei. Diplom-Braumeister Sven Harder stellte sein Können mit frisch gezapftem Pils unter Beweis. Der gelernte Koch (Ausbildung im Kokenhof) hat später sein Können durch Ausbildung und Studium zum Braumeister ergänzt und braut in Burgwedel eigenes Bier. Die ehemaligen Kühlräume der Fleischerei Fortmüller werden dazu umgebaut, intensive Verhandlungen mit Abnehmern größerer Mengen laufen. Erste Kostproben des Bieres werden ab und zu auf dem Burgwedeler Landmarkt verkauft, das nächste Mal voraussichtlich am 28.04.2018.

WIB-Vorsitzender Dirk Breuckmann kündigte die Jahreshauptversammlung in den Räumen des Mitgliedes Rossmann an. Dort wird dann auch auf den ersten Geburtstag der WIB angestoßen. Weiterhin wies er die Mitglieder und Gäste darauf hin, dass der Internetauftritt des Vereins eine optische und technische Anpassung erfahren habe (www.wib-burgwedel.de). „Auch die WIB ist ständig um Optimierung durch Digitalisierung bemüht“, so der im Hauptberuf als Hoteldirektor im Maritim Airport Hotel Langenhagen tätige Vereinsvorsitzender Dirk Breuckmann.

7. Netzwerktreffen in der Trattoria Pasta è Vino

Das 7. Netzwerktreffen fand am 21.03.2018 in einem anderen Format statt. Aufgrund der Osterferien haben sich die Mitglieder mit Partnern in der Trattoria Pasta è Vino in Großburgwedel zu einem Feriennetzwerktreffen getroffen. Auch wurde der informelle Rahmens genutzt um ein neues Mitglied zu begrüßen. Vorsitzender Dirk Breuckmann stellte Burghard Mohr, Römer GmbH, vor.

6. Netzwerktreffen im Hause H.Pickerd Großburgwedel

Das 6. Netzwerktreffen fand im Hause H. Pickerd auf Einladung von Christoph Ludwig statt. Die Mitglieder wurden in die fantastische Welt der Backprodukte geführt. Ludwig informierte über die 1950 von Heinrich Pickerd gegründete Manufaktur und die Entwicklung bis zum heutigen Tag. Bekannt geworden ist Pickerd durch die Kuchenglasur in der berühmten Gugelhupf-Form. Die Produktneuentwicklung hat in den vergangenen Jahren einen großen Stellenwert bekommen und festigt die Position 2 im Markt der Backprodukte. Nach diesem Vortrag und einer Produktverkostung wurde die Produktfertigung besichtigt.

Vor dem Vortrag von Christoph Ludwig begrüße Vorsitzender Dirk Breuckmann den Vorsitzenden des Regionsportbundes e.V. Joachim Brandt, der über die Arbeit und Entwicklung in der Region berichtete. Besonders legte Brandt den Mitgliedern den Frauensporttag, sowie den Männersporttag ans Herz.

Während des Netzwerktreffens haben die Mitglieder Katharina Busse, Geschäftsführerin relog, und Rolf Fortmüller, Ortsbürgermeister Großburgwedel, als neue Mitglieder begrüßt.

5. Netzwerktreffen im Thomas Cook Reisebüro, Großburgwedel

Gabriele Keller lud die Mitglieder zu dem 5. Netzwerktreffen am 17.01.2018 in ihr Thomas Cook Reisebüro in Großburgwedel ein. Das erste Treffen im Jahr 2018 gab Gelegenheit die Veranstaltungen 2017 und die Reise nach Saale-Unstrut im November 2017 noch einmal Revue passieren zu lassen. Hauptthema des Treffens war jedoch die kommende Ausbildermesse am Freitag, 02.März 2018 in Burgwedel und die mögliche Beteiligung der WIB. Vorsitzender Dirk Breuckmann regte an, dass sich die Mitglieder dort als Ansprechpartner der lokalen Wirtschaft den Schülern, Eltern, und der Lehrerschaft anbieten. Weitere Gespräche mit dem Organisationsteam folgen in Kürze, um die Zusammenarbeit zu finalisieren.

Gabriele Keller informierte die Mitglieder über die Reisetrends des Jahres 2018 und setzte ihren Schwerpunkt auf Kreuzfahrten. Je nach geplanter Reisedauer sind Kreuzfahrten auf den Schiffen von ‚Mein Schiff…‘ oder ‚Aida…‘ im Angebot, die in der Ostsee und im Mittelmeer kreuzen; alternativ auch in der Karibik. Ein Film über Mein Schiff 3 und Mein Schiff 6 beendeten den interessanten Vortrag.

Thorsten Schirmer, Madsack Mediengruppe, wurde als neues Mitglied der WIB begrüßt. Leider konnte er an dem Abend nicht dabei sein.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner